Wahrheit 35 – Geschichte


Jeder Mensch ist Kunst…gezeichnet vom Leben.

(Autor: desired)

Eine wahre Geschichte

Ich möchte Dir eine kurze Geschichte aus meinem Leben erzählen. Vor einigen Jahren war ich zusammen mit meiner jüngsten Tochter in der Toscana im Urlaub. Natürlich gehörte ein Besuch von Florenz dazu.

Im Vorfeld hatte ich uns im Internet Eintrittskarten für verschiedene Sehenswürdigkeiten gebucht, sodass wir nirgends lange anstehen mussten.

Aus diesem Grund hatten wir sogar ausreichend Zeit, um auf der Piazza della Signoria, auf der einst der originale David von Michelangelo stand, zu Mittag zu essen.

Geschichte mit Überraschung

Zwei Tische weiter saßen 2 Männer im Alter von Ende 60 bis Anfang 70. Sie waren sportlich-elegant gekleidet und dem Anschein nach legten sie sehr viel Wert auf ihr Äußeres.

Nach einer Weile ging eine schlanke blonde Frau so an uns vorüber, dass wir sie nur von hinten sahen. Sie trug Designer-Klamotten und sehr hohe Absatzschuhe. Allerdings beeindruckte sie uns, da sie auf dem alten Kopfsteinpflaster der Piazza hervorragend mit ihren Stöckelschuhen laufen konnte.

Die Frau streckte einen Arm über den Tisch in Richtung des einen Mannes und klappte ihre Hand auf. Es war eindeutig, sie wollte etwas von ihm haben.

Der Mann griff daraufhin ohne zu zögern nach seiner Brieftasche, nahm eine Geldkarte heraus und übergab sie seiner Besucherin. Diese drehte sich mit einem knappen: „Grazie“, auf dem Absatz um und stöckelte wieder in unsere Richtung davon.

Jetzt konnten wir die Dame von vorn betrachten und waren total überrascht von ihrem Aussehen. Das Gesicht war geliftet, die Lippen zu einem Schlauchboot aufgespritzt, die Haare gefärbt. Für diese Figur hatte sie vermutlich auch am Körper Fett absaugen lassen. Wir waren „baff“.

Ihr wahres Alter wird dem der Männer entsprochen haben, denn an Hals und Dekolleté sahen wir all ihre Falten.

Geschichte im Gesicht

Meiner Meinung nach sollte man einem Menschen sein Alter und seine Erlebnisse ansehen. Dazu gehören graue Haare, Falten und vielleicht eine veränderte Körperhaltung.

Das macht doch gerade jeden Einzelnen von uns so spannend und unser Leben so unverwechselbar. Es zeigt die Erfahrung und Weisheit des Alters. Haben wir viel gelacht oder viel Schmerz ertragen müssen. Welche Geschichte steht in Deinem Gesicht?

Ein Mensch, ohne Geschichte im Gesicht, erscheint weder glaubhaft, noch sieht er natürlich aus. Wir sollten akzeptieren, dass uns das Leben zeichnet, stolz auf unsere Geschichte sein und aufhören, ständig etwas davon verstecken zu wollen.

Du bist, was und wie Du bist! Und das ist gut so!

Fehlt Dir der Mut, Dich zu akzeptieren, wie Du bist? Dann schau hier:

https://motiviere-dich-selbst/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*